Geschichte

Die Geschichte des Vereins

Am 24. Februar 1950 wurde auf Vorschlag des damaligen Bürgermeisters Karl Salzmann eine Pfuhler Musikkapelle gegründet.

Die erste Besetzung bestand aus folgenden Musikern:

Dirigent: Karl Bay
Klarinette: Adolf Jane, Paul Koch
Flügelhorn: Kaspar Miller, Anton Schmieder
Trompete: Helmut Häfele
Basstrompete: Georg Maier
Tenorhorn: Konrad Kohn, Matthäus Kohn, Fritz Notz, Georg Stängle
Bariton: Rudolf Göbel
Bass: Eugen Wiedersatz
Schlagzeug: Hans Lohbrunner, Siegfried Springer

Ihren ersten Auftritt hatte die Musikkapelle bei der Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Pfuhl im Gasthaus Sonnenkeller.

Zum 80jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Pfuhl am 24. Mai 1952 traten die Musiker zum ersten Mal in einheitlicher Uniform auf.

Bei der Jahreshaupt- und Vereinsgründungsversammlung am 10. Juli 1979 wurde der Name „Feuerwehrkapelle Pfuhl e. V.“ beschlossen. Zu diesem Zeitpunkt hatte der neue Verein 37 Mitglieder, davon 32 Aktive und 5 Passive.

 

Chronik der Dirigenten und 1. Vorsitzenden

Dirigenten:

1950 – 1965             Karl Bay
1965 – 1973             Max Schreiner
1973 – 1975             Dieter Bay
1975 – 1995             Johann Zettl
1996 – 1998             Achim Stoll
1998 – 2013             Thomas Hartmann
2013 – 2018             Rainer Trometer
2018                      Hermann Schwarz

Vorstände:

1950 – 1965             Karl Salzmann
1965 – 1972             Heinrich Lohbrunner
1972 – 1979             Georg Sperrle
1979                         Olaf Tögel
1979 – 1982             Georg Sperrle
1982 – 1995             Udo Vogt
1995 – 2003             Uwe Helmig
2003 – 2005             Udo Vogt
2005 – 2011             Martin Fischer
2011 – 2013             Johannes Schuster
2013 –                      Susanne Behr